Rezepte

Spargel aus dem Ofen oder die beste Zeit des Jahres

Es ist wieder Spargelzeit!! Mein liebste Jahreszeit ist definitiv von Mitte April bis Ende Juni, die Zeit, in der der Spargel seine zarten Köpfchen aus der Erde streckt – ganz gleich, ob gekocht, gegrillt oder gebacken, ob grüner oder weißer, ob zu Kartoffeln und Schinken oder als Risotto mit saftigem Lachs – Spargel ist immer eine Wucht!
Ich esse grünen Spargel noch etwas lieber als weißen, aber das nur aus reinen Gründen der Faulheit – grünen Spargel muss man im Gegensatz zu weißen nämlich nicht schälen. 😉
Hier kommt eines meiner Lieblingsrezepte: Grüner Spargel aus dem Ofen mit Kirschtomaten und schwarzen Oliven.

Informationen

PortionenPersonen
SchwierigkeitsgradEinfach | Fortgeschritten | Profi
Preiskategorie| €€ | €€€
AusrichtungItalienisch
Vorbereitungszeit15 Minuten
Zubereitungszeit20 Minuten
Fertig in35 Minuten

Zutaten

  • 500 g grüner Spargel
  • 2 Handvoll Kirschtomaten
  • 15 Kalamata-Oliven
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

1.Einen Topf mit ausreichend Wasser aufsetzen. Das trockene Ende des grünen Spargels abschneiden. Sobald das Wasser kocht, dieses ausreichend salzen. Anschließend den Spargel hineingeben und diesen ca. 5 Minuten blanchieren, sodass er noch Biss hat. Anschließend den Spargel abgießen, abtropfen lassen und in eine feuerfeste Form geben.

2.Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Grillfunktion einstellen. Die Kirschtomaten waschen, entstrunken und vierteln. Die Kalamata-Oliven in Scheiben schneiden, den Knoblauch schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten zusammen mit den Oliven und dem Knoblauch zu dem Spargel geben.

3.Die Spargel-Tomaten-Mischung mit dem Olivenöl beträufeln und mit dem Meersalz und Pfeffer würzen. Mit dem Salz solltet ihr allerdings aufpassen, denn die Oliven geben auch Salz ab und der Spargel ist ebenfalls schon gewürzt. Die feuerfeste Form in den Ofen geben und den Spargel 5-10 Minuten grillen, bis der Spargel gar ist und die Tomaten zu zerfallen beginnen.

4.Ich esse dieses Gericht besonders gerne zu einem ganz simplen Risotto – ohne viel Schnick und Schnack, einfach nur mit Parmesan. Ihr könnt aber auch eine Kugel Büffelmozarella zerzupfen, diesen zusammen mit gerösteten Pinienkernen über die Spargel geben, fertig ist der warme Salat. Es lebe die köstliche Spargelzeit!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.