Rezepte

Schoko-Käsekuchen-Muffins

Du kannst dich nicht zwischen Schokolade und Käsekuchen entscheiden? Dann sind die Schoko-Käsekuchen-Muffins genau das Richtige für dich. Und das beste: Sie sind ganz einfach zu backen. Also: Ran ans Muffinblech!

Informationen

Schwierigkeitsgrad Einfach
Preiskategorie Günstig
Ausrichtung Amerikanisch/International

Zubereitungszeit

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Fertig in 60 Minuten

Zutaten

Für 12 Muffins:

  • 75 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 2 gehäufte TL Weinstein-Backpluver
  • 50 g Zartbitter-Schokolade
  • 3 EL Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 180 g Zucker
  • 200 g Buttermilch
  • 1 EL Apfelessig
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 Päckchen Vanillpulver
  • 1 TL Vanillepuddingpulver

Zubereitung

1.  Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen und den Backofen auf 180°C vorheizen.
2.  Die Füllung vorbereiten: Ein kleines Ei gut verquirlen und die Hälfte davon mit dem Frischkäse, Vanillezucker und Puddingpulver verrühren. (Den Rest vom Ei zur Seite stellen, er kommt in den Teig.)
3.  Jetzt mit der Zubereitung des Teigs beginnen: Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit der Butter in einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
4.  In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen. Das ganze Ei und den Eirest der Füllung mit Zucker, Buttermilch und Apfelessig zur Schokoladen-Butter-Mischung geben. Alles zügig und gründlich verrühren.
5.  Jetzt die Mehlmischung dazugeben und zu alles zu einem glatten Teig verrühren. So lange rühren, bis sich die Zuckerkörnchen aufgelöst haben.
6.  Die Muffinförmchen mit Teig füllen und mit einem Teelöffel eine etwas tiefere Mulde drücken. In diese Mulde kommt dann die Frischkäsefüllung.
7.  Das war es auch schon. Jetzt noch die Muffins ca. 30 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen. Die fertigen Schoko-Käsekuchen-Muffins aus dem Ofen nehmen und kurz im Muffinblech abkühlen, anschließend auf einem Kuchengitter etwas auskühlen lassen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.